Kinderwunsch: 12 Pflanzen, die deine Fruchtbarkeit steigern

Einige Heilpflanzen können durch ihre Inhaltsstoffe empfängnisfördernd und regulierend auf die Hormonproduktion wirken. Andere regen die Spermienbildung beim Mann an oder wirken allgemein aphrodisierend und fruchtbarkeitssteigernd.

Hier findest du 12 Pflanzen und Rezepte, die hilfreich bei unerfülltem Kinderwunsch sind. Der Einfachheit halber habe ich nur die Wirkungen in Bezug zur Steigerung der Fruchtbarkeit aufgeführt, obwohl natürlich alle Pflanzen noch weitere Heileigenschaften haben.

 

Die 12 wichtigsten Pflanzen bei Kinderwunsch

1. Arnika – Die Lichtbringerin für Bauch und Seele: erwärmt die Bauchorgane, regt die Keimdrüsen und den Eisprung an, fruchtbarkeitssteigernd, beim Mann stärkt sie die Potenz und fördert die Spermienbildung

2. Brennessel – Die Eisenpflanze weckt die Amazone in der Frau: bei sexueller Schwäche, insbesondere bei ausbleibendem Orgasmus, Brennesselsamen regen die Keimdrüsentätigkeit und die Spermienbildung beim Mann an

3. Damiana – Aphrodisiakum und Fruchtbarkeitspflanze der Maya: aphrodisierend auf beide Geschlechter, fruchtbarkeitssteigernd, stimmungsaufhellend

4. Frauenmantel – die Allesheilerin unter den Frauenkräutern: gestagenartig, empfängnisfördernd

5. Granatapfel – Pflanzenhormone für die ewige Jugend: Granatapfelsamen wirken östrogenartig und verjüngend. In ihrem Samenmantel findet man reines Östrogen, das mit den in den Eierstöcken gebildeten weiblichen Sexualhormonen identisch ist. Granatapfelsamen sind eine der reichsten Quellen für Phytoöstrogene.

6. Knoblauch – Schutz vor V(amp)iren und Bakterien: hormonartig, antimikrobiell, fruchtbarkeitssteigernd, fördert die Ausscheidung von Metallen wie Blei

7. Mistel – Die Fruchtbarkeitspflanze der Volkmedizin: Im Volksmund heisst es, dass man sich unter Misteln küssen solle. Die Mistel ist eine uralte Symbolpflanze der Fruchtbarkeit. Sollte auch bei Endometriose und Myomen versucht werden.

8. Mönchspfeffer – Macht keusch wie ein Lamm: gestagenartig, prolaktinsenkend. Bei unerfülltem Kinderwunsch aufgrund von Gelbkörpermangel und/ oder Hyperprolaktinämie. Hormonell ausgleichend bei PMS und Zyklusstörungen. Achtung: dämpft den Sexualtrieb beider Geschlechter! Anwendung meistens als Fertigpräparat (z.B. Angnucaston von Bionorica)

9. Rosmarin – Pflanzenfeuer für die Liebeskraft: regt den Eisprung an, fruchtbarkeitssteigernd und mild aphrodisierend bei Frau und Mann, äußerlich angewandt durchblutungssteigernd

10. Shatavari – Die ayurdvedische Liebespflanze für die Frau: aphrodisierend, fruchtbarkeitssteigernd, soll bei Männern die Spermienbildung anregen, bei Unfruchtbarkeit infolge sexueller Schwäche

11. Storchschnabel – Der Kindsmacher der Volkmedizin: fruchtbarkeitssteigernd

12. Tigerlilie – Der asiatische Keuschlammersatz: antiöstrogen, gelbkörperhormonartig. Vor allem mit Mönchspfeffer lassen sich mit Tigerlilie gute Heilerfolge bei Unfruchtbarkeit infolge von Gelbkörpermangel erzielen. Sofern es sich um reinen Gelbkörpermangel handelt, lohnt sich bei Kinderwunsch ein dreimonatiger Versuch mit dem bewährten Komplexmittel Mastodynon von Bionorica.

 

Pflanzliche Rezepte, die deine Fruchtbarkeit fördern

Eisprungtee

  • Angelikawurzel 50g
  • Beifußkraut 50g
  • Damianablätter 40g
  • Echtes Eisenkraut 30g
  • Rosmarin 30g

Zubereitung und Anwendung: Die getrockneten Kräuter miteinander mischen, 2 gehäufte Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser überbrühen, etwa 10 bis 12 Minuten ziehen lassen und abseihen. Ab dem Ausklingen der Regelblutung bis zum Eisprung täglich 2 bis 3 Tassen (1/2 bis 3/4 l) trinken, am besten jeweils vor oder zwischen den Mahlzeiten.

Wirkung: Dieser Tee regt die Hypophyse an und erwärmt den Bauchraum, so dass auch die Eierstöcke besser arbeiten und es in der Folge zu einem Eisprung kommen kann. Daher zählt die Mischung zu den bewährten Begleitmitteln bei Kinderwunsch, aber auch kleineren Zysten.

Anwendungsbeschränkungen: wegen phototoxischen Substanzen in der Angelikawurzel sollten vor allem Hellhäutige und Rothaarige den Tee nur kurzfristig anwenden. Bei längerfristigem Gebrauch sollte man Sonnenlicht meiden.

 

Kindsmachertee

  • Beifußkraut 40 g
  • Echtes Eisenkraut 20 g
  • Frauenmantelkraut 40 g
  • Majoran 20 g
  • Mönchspfefferfrüchte 40 g
  • Rosenblüten 20 g
  • Rosmarin 20 g
  • Rotkleeblüten 20 g
  • Storchenschnabelkraut 30 g

Zubereitung: Alle Kräuter miteinander mischen, 2 Teelöffel pro Tasse mit 200 ml heißem Wasser überbrühen, etwa 10 bis 12 Minuten ziehen lassen und abseihen. Kurmäßig über 3 Zyklen hinweg 2 bis 3 Tassen über den Tag verteilt trinken.

Anwendung: Die Teemischung versteht sich bei ungewollter Kinderlosigkeit ohne organische Ursachen als Ergänzung zu anderen fruchtbarkeitssteigernden Maßnahmen wie etwa Vitamin E (z.B. Sanavitan S Kapseln von Boettger) und/ oder Mönchspfeffer.

 

Damianaschnaps

  • Damianablätter 50 g
  • Zimt 4 Stangen
  • Vanille 1 Schote
  • Piment 5 Körner
  • Jamaikarum 0,7 l
  • Honig 1 bis 2 Esslöffel
  • Gelée royale je nach Geldbeutel

Zubereitung: Die Damianablätter zusammen mit den Zimststangen und der aufgeschlitzten Vanilleschote in ein sauberes Schraubglas geben. Die Pimentkörner im Mörser zerkleinern und beimengen. Nun das Ganze mit dem Jamaikarum übergießen und etwa 14 Tage lang gut verschlossen an einem warmen Ort ziehen lassen, ab und zu schütteln. Zuletzt werden Honig und Gelée royale eingeführt, dann ist der Damianaschnaps bereits trinkfertig und kann abgefiltert und in die gesäuberte Rumflasche gefüllt werden. Gut verschlossen hält er sich in der Regel jahrelang.

Anwendung: täglich als Tonikum oder bei Bedarf als mildes Aphrodisiakum 1 bis 2 Likörgläschen voll trinken

Wirkung: bewährtes Sexualtonikum, das bei Libidoschwäche beider Geschlechter sowie bei Funktionsschwäche der Fortpflanzungsorgane unentbehrlich ist.

 

Frauenmanteltinktur

Zubereitung: Mehrere Handvoll blühendes Frauenmantelkraut verlesen und auf einem Brett sehr fein schneiden. (Alternativ: getrocknetes Frauenmantelkraut aus der Apotheke). In ein sauberes Schraubglas geben und das Glas ungefähr bis zur Hälfte füllen. Das ganze mit gutem Weinbrand (mind. 40%) randvoll übergießen, sodass wenig Luft im Glas verbleibt. Das verschlossene Glas an einen dunklen Ort stellen und einmal täglich durchschütteln. Nach 4 Wochen kann die Frauenmanteltinktur durch ein sauberes Leintuch abgefiltert und der Rückstand ausgepresst werden. Zur Aufbewahrung sollte die Tinktur in eine Braunglasflasche mit Tropfverschluss (Apotheke) gefüllt und dunkel aufbewahrt werden. Sie hält sich meist einige Jahre.

Anwendung: einmal bis mehrmals täglich 15 bis 20 Tropfen in etwas Wasser einnehmen. Eine längerfristige Einnahme ist sinnvoll.

Wirkung: : Zur sanften Hormonregulation bei Fruchtbarkeitsstörungen, stimuliert die Bildung von Gelbkörperhormonen

 

Ayurvedischer Knoblauchtrank

Zubereitung: 200 ml Wasser abkochen und auf Trinkwärme abkühlen lassen. 1 Zitrone auspressen und den Saft einrühren. 1 mittelgroße Knoblauchzehe zu feinem Brei zerschneiden und ebenso unterrühren. Je nach Bedarf mit 1 bis 2 Teelöffel Bienenhonig süßen.

Anwendung: ein bis zweimal am Tag frisch zubereiten und trinken

Wirkung: Der Trank reinigt das Blut, leitet Antibiotika sowie Schwermetalle aus, entlastet die Leber und steigert kurmäßig gebraucht die Fruchtbarkeit beider Geschlechter. Besonders wertvoll für Städterinnen, die ohne nennenswerten ärztlichen Befund einfach nicht schwanger werden können. Allerdings sollten die Männer gleich mitkuren, da sich eine Blutreinigung durch Knoblauch günstig auf ihre Hormone und Spermienproduktion auswirkt.

 

Misteltropfen bei Unfruchtbarkeit nach Maria Treben

Da die Zubereitung eher umständlich und am besten nur im Frühjar möglich ist, kann man der Einfachheit wegen auf Misteltropfen aus Apotheken oder Reformhäusern zurückgreifen. (z.B. Viscum Mali Dil. D1 von Weleda)

Anwendung: täglich 25 Tropfen morgens auf nüchternen Magen und abends vor dem Schlafengehen einnehmen. (Pur oder in etwas Wasser)

Wirkung: Sofern keine organische oder hormonelle Ursache der Unfruchtbarkeit vorliegt, können Frauen mit Kinderwunsch die Misteltropfen kurmäßig versuchen.

 

Storchenschnabelwein für die Fruchtbarkeit

Zubereitung: 2 bis 3 Handvoll Storchenschnabelkraut (Apotheke) in ein sauberes Schraubglas geben und etwa mit der vierfachen Menge guten Rotweins übergießen. Das gut verschlossene Glas 14 Tage lang im Dunkeln ziehen lassen, einmal täglich schütteln. Das Ganze durch ein Leintuch abseihen, den Rückstand auspressen, in die gesäuberte Weinflasche zurückfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Anwendung: Man trinkt je nach Reaktion mehrmals täglich 1 Likörglas. Zur Steigerung der Empfängnis kann der Storchenschnabelwein kurmäßg eingenommen werden, z.B. 2 bis 3 Monate lang 2 Likörgläschen täglich.

Wirkung: Bei ungewollter Kinderlosigkeit ohne organische Befunde.

 

 

Extra: Ätherische Öle

Auch wenn es keine ätherischen Öle gibt, die eine Garantie auf Empfängnis oder Regulation von Hormonstörungen versprechen, ist deren begleitender Einsatz sehr wohl empfehlenswert. Viele Frauen berichten, dass aufgrund von Pflichtsex nach Datum nicht auf die Fortpflanzung abzielende zärtliche Berührungen verschwinden. Eine gegenseitige sanfte Massage kann dem Paar helfen, in liebevollem Kontakt miteinander zu bleiben.

Massage für Frauen:

  • 5 Tropfen Rose
  • 20 Tropfen Geranie
  • 5 Tropfen Muskatnuss
  • 30 ml Öl, z.B. Mandelöl

alles miteinander mischen und damit 2 mal täglich den Unterbauch massieren

 

Würzige Massage:

  • 5 Tropfen Koriander
  • 15 Tropfen Fenchel
  • 3 Tropfen Muskatellersalbei
  • 30 ml Öl, z.B. Mandelöl

alles miteinander mischen und damit 2 mal täglich den Unterbauch massieren

 

Relevante Öle für Männer:

Schwarzer Pfeffer, Atlaszeder, Ingwer, Sandelholz, Bergamotte, Grapefruit, Vetiver, Angelikawurzel, Basilikum, Muskatellersalbei

 

 

Quellen:
Lexikon der Frauenkräuter, Margret Madejsky
Aromatherapie, Dietrich Wabner

 

Kommentare

  1. Antonia Kistner

    Hallo,

    wir versuchen seit 8 Monaten schwanger zu werden.
    Wie der Arzt gesagt hat habe Probleme mit den Eierstöcken.

    Welche Mischung würden Sie mir empfehlen um die Qualität und Funktion der Eierstöcke zu verbessern?

    Für eine Antwort würde ich mich freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antonia Kistner

  2. Sarah

    Hallo Olivia,
    ich versuche schon länger schwanger zu werden.
    Ich habe pco und Schilddrüsen Unterfunktion.
    wir versuchen es jetzt in einer Kinderwunsch Klinik zusätzlich habe ich mir jetzt den Eisprungtee besorgt den ich seit ein paar Tagen trinke. Hättest Du vielleicht noch einen Tipp was ich bei PCO machen kann damit ich endlich einen Eisprung bekomme? LG Sarah

  3. Meri

    Hallo liebe Olivia,

    ich habe im Mai die Pille abgesetzt, zwei Zyklen regelmäßig bekommen aber seither nicht mehr, die letzte Periode hatte ich im Juli. Laut Ärztin habe ich das PCOS. Welchen Tee soll ich trinken um mein hormonhaushalt zu regulieren und einen Eisprung zu erhalten? Wahrscheinlich habe ich zu hohe männliche Hormone.

    LG
    meri

  4. Pingback: Nahrungsergänzungsmittel bei Kinderwunsch – Das organisierte Glück

  5. Pingback: Nahrungsergänzngsmittel bei Kinderwunsch – Das organisierte Glück

  6. Pingback: Ernährung in der Kinderwunschzeit – Das organisierte Glück

  7. Vita

    Hallo Olivia. Ich versuche seid 6 Jahren Schwanger zu werden hatte auch schon 3 Fehlgeburten ich und mein Mann haben uns Untersuchen lassen alles ist ok ausser das bei mir nur ein Eileiter funktionier ich eine Schilddrüsenunterfunktion und einen Uterus bicornis habe. Meine Frage jetzt was kann ich am besten für Tee zu mir nehmen ?

  8. Sandra

    Liebe Olivia!
    Danke für die ausführlichen Infos zu den Tees, die man bei Kinderwunsch trinken kann!

    Sind diese Teemischungen bzw. einzelnen Tees auch während der Stillzeit anwendbar?

    Mein Partner und ich haben vor kurzem erst ein Baby bekommen, wir möchten aber gerne mehrere Kinder haben und deswegen haben wir uns entschieden, es gleich wieder zu probieren.
    Da ich PCO habe und beim letzten Frauenarzt-Termin wieder die typischen Merkmale von PCO festgestellt wurden, würde ich gerne wieder mit alternativen Mitteln versuchen, schwanger zu werden.
    Beim letzten Mal hat das nämlich gut funktioniert 🙂
    (Ich habe Akupunktur, Yoga und Teemischungen je nach Zyklushälfte getrunken)

    Da ich damit rechne, dass es ein Weilchen dauern wird, bis ich schwanger werde, möchte ich gern wieder Teemischungen für eine gesteigerte Fruchtbarkeit bzw Unterstützung für meinen Hormonhaushalt zu mir nehmen.
    Nun bin ich mir aber unsicher, ob alle Kräuter auch während der Stillzeit geeignet sind?

    Könntest du mir dabei bitte weiterhelfen?
    Danke!

  9. Petra

    Hallo,

    ich (35) habe eine Schilddrüsenunterfunktion und mein Hormonhaushalt ist leider durcheinander geraten, Werte verbessern sich langsam, laut meinen Frauenarzt ist es mittlerweile nicht mehr ausgeschlossen doch noch schwanger zu werden, kannst du mir vielleicht etwas empfehlen was mich bei unserm Kinderwunsch unterstützt.
    Vielen Dank im Voraus!

    LG Petra

    1. Olivia

      Hallo Petra, wenn du deinen Hormonhaushalt allgemein harmonisieren willst, empfiehlt sich Frauenmantel als Tee oder Tinktur.
      LG Olivia

  10. Lena

    Hallo Olivia,
    Ich bin 31 und mein Mann 30. Wir versuchen seit einem halben Jahr schwanger zu werden, aber leider ohne Erfolg. Woran es liegt es wiesen wir nicht. Laut meinen Frauenarzt ist bei mir alles ok. Welchen Tee würdest du mir empfehlen, damit wir die Chance erhöhen können damit es in der nächsten Zeit auch endlich mal klappt.

    Würde mich freuen einen Rat zu hören.

    Lg Lena

    1. Olivia

      Hallo Lena,
      wenn auch bei deinem Mann alles ok ist (Spermiogramm) und du einen normalen Zyklus mit Eisprung hast, dann könntest du zum Beispiel den Kindsmachertee trinken und/ oder dein Mann und du nehmt kurmäßig den ayurvedischen Knoblauchtrank ein.

      Alles Gute und ich drücke euch die Daumen für eine baldige Schwangerschaft!
      LG Olivia

  11. Alexandra

    Hallo, ersteimal ein großes Lob für die tolle Internetseite!
    Könnten Sie mir bitte sagen wo man den Eisprungtee und Kindsmachertee kaufen kann? Was kann man einnehmen um einen besseren Zervixschleim zu haben? Ich (37) habe seit einigen Monaten so gut wie keinen mehr und habe da noch andere Veränderungen festgestellt. U.a. kein Brustspannen und mein Ovu Computer zeigt mir auch mehr keinen Eisprung an.

    Vielen lieben Dank im Voraus und schöne Grüße
    Alexandra

    1. Olivia

      Hallo Alexandra, Sie können den Tee entweder in einem Kräuterladen oder einer Apotheke vor Ort, sowie einer Internetapotheke mischen lassen. Manche Hersteller bieten auch fertige Mischungen an, evtl. auch unter anderem Namen, da müsste man dann auf die Inhaltsstoffe gucken.
      Um den Eisprung anzuregen und einen besseren Zervixschleim zu fördern bietet sich der Eisprungtee an (Angelikawurzel 50g, Beifußkraut 50g, Damianablätter 50g, Eisenkraut 30g, Rosmarin 30g). Zusätzlich würde auch Frauenmantel zur allgemeinen hormonellen Regulierung gut passen.

      Alles Gute und liebe Grüße
      Olivia

  12. Eva

    Hallo Olivia,

    wenn eine Schwangerschaft durch den Kindsmachertee entstanden ist, trinkt man ihn dann weiterhin in der Schwangerschaft bis zur 12. Woche oder hört man damit auf sobald man weiß, dass man Schwanger ist?

    Lieben Dank für eine Hilfe.

    Liebe Grüße
    Eva

    1. Olivia

      Hallo Eva,
      es wäre besser den Tee dann abzusetzen, sobald die Schwangerschaft bekannt ist, da ja z.B. Rosmarin und Beifußkraut enthalten sind.
      Liebe Grüße
      Olivia

  13. Elena

    Hallo Olivia, kann man die beiden von dir genannten Produkte von Bionorica auch während der Stillzeit nehmen? Meine Motte ist 29 Monate und trinkt Mittags sowie mehrere Male Abends. Möchte ihr das nicht kaputt machen leide aber seit der Entbindung an PMS. Hatte vor der Entbindung nur alle 3 Monte meine Regel. Nun jeden Monat um bis zu 15 Tage variierend mit Brustschmerzen und teilweise Krämpfen. Meine zweite Zyklushälfte liegt unter 10 Tagen. Ein weiterer Kinderwunsch neben der Bekämpfung der pms Symptome besteht. LG Elena

  14. Nicole

    Hallo Liebe Olivia,

    Danke für die tolle Seite.

    Ich hatte vor 6 Wochen eine Fehlgeburt (SSW 9) mit Ausschabung, Leider 2 Wochen später eine erneute da noch was nachgewachsen ist 🙁 Seiddem singt mein HPC wert langsam. Stand letzte Woche bei 5. Merkwürdigerweise hatte ich letze Woche meine Tage.
    Zu was würden Sie mir raten das alles wider in schwung kommt und. Wünschen uns ein 2 Kind und würde es gerne natührlichen Mitteln fördern.

    Lieben Gruß
    Nicole

  15. Ellin

    Liebe Olivia

    Kompliment für die tolle Seite!
    Was würdest du empfehlen bei PCO-Syndrom und Kinderwunsch?

    Liebe Grüsse!

  16. Elisa

    Hallo,
    kann ich auch einen Tee während der Stillzeit anwenden? (Kind ist 2 Jahre)
    Danke!

    1. Olivia

      Hallo Elisa,
      du kannst alle beschriebenen Tees in der Stillzeit anwenden.
      LG Olivia

  17. TinA

    Hallo,
    ich habe Endometriose und hatte schon künstliche Befruchtungen. Kann ich diese Mischungen auch versuchen? Bei einigen Rezepten steht dabei das es genommen werden kann wenn nichts organisches vorliegt. Grüße

    1. Olivia

      Hallo Tina,
      bei Endometriose sind ganz besonders Frauenmanteltee/-tinktur und die Misteltropfen hilfreich.
      Alles Gute für die baldige Erfüllung deines Kinderwunsches, Olivia

    1. Olivia

      2 mal täglich 15 Tropfen in ein Glas Wasser geben und trinken – am Besten als Kur über einen längeren Zeitraum.
      LG und alles Gute!
      Olivia

  18. Angelika Künig

    Hallo, habe im August 2014 die Pille abgesetzt und einen sehr unregelmäßigen Zyklus, dank Nahrungsergänzungsmittel hatte ich im August 2015 dann einen erfolgreichen Eisprung mit Befruchtung, leider ging das Würmchen in der 6. Woche ab (13. Sept). seit dem warte ich auf einen ES oder Mens. kann etwas empfohlen werden, dass der ES sich einstellt, wenn möglich Globuli – bin keine Teetrinkerin und warten hart, dass wir wieder probieren können. möchte so gern wieder schwanger werden….
    LG Angi

    1. Olivia

      Hallo Angi,
      tut mir leid, dass dein Würmchen so früh gegangen ist. Da es jetzt seit der Fehlgeburt ja noch nicht so lange her ist (hattest du eine Ausschabung?) würde ich erstmal zum Abwarten raten, bis sich dein Körper wieder regeneriert und sich auf eine mögliche neue Schwangerschaft vorbereitet. Da der ES vor der Mens kommt, kannst du ja schon schwanger werden bevor die Blutung wieder einsetzt. Wenn dir danach ist, spricht auch gar nichts dagegen, es wieder zu probieren – eine festgelegte Wartezeit ist nicht (wie früher gedacht) notwendig.
      Wenn du unterstützend etwas „tun“ möchtest, würde ich dir zum gegenwärtigen Zeitpunkt z.B. die Frauenmantel Tinktur empfehlen. Sie wirkt harmonisierend auf den weiblichen Körper und das hormonelle Zusammenspiel.
      Für eine baldige Schwangerschaft mit glücklichem Ausgang wünsche ich dir alles Gute!
      LG Olivia

      1. angi

        Hallo Olivia,
        danke für deine Antwort. nein, hatte keine Ausschabung, sondern einen natürlichen Abgang. wenn ich nicht getestet hätte, wäre ich wahrscheinlich der Meinung gewesen, ich hätte meine Tage.
        Danke für deinen Ratschlag.
        LG Angi

  19. Stella

    Hallo zusammen,
    ich habe zur zeit keinen Eisprung. Irgendwie weiß man auch nicht so recht warum.
    Ich habe im Februar die Pille abgesetzt. Danach hat das mit dem Eisprung auch geklappt, nur leider hat es mit der Schwangerschaft nicht geklappt. Und aktuell hab ich wie gesagt keinen. Sollte jetzt Chlormadinon nehmen und Mens auszulösen, hab dieses am Montag das letzte Mal genommen und warte nun darauf. Bin gespannt, ob was kommt. soll dann Clomifen nehmen, ab 5. – 9 ZT. Wenn die Mens kommt.
    Kann ich mit Eisprungtee einfach beginnen?
    Viele meine ich stresse mich in das Kiwu-Thema zu sehr rein…

  20. Christina

    Liebe Olivia,

    ich habe eine Allergie auf Beifuß. Wirkt der Kindsmachertee auch ohne diesen wie von dir beschrieben?

    LG Christina

    1. Olivia

      Liebe Christina,

      klar – in diesem Fall wirst du natürlich die Mischung ohne Beifuß nehmen. Die anderen Pflanzen entfalten ja trotzdem ihre Wirkung!

      Drücke dir die Daumen, dass es bald klappt!
      LG Olivia

  21. Birgit

    Also ich finde ihre Seite sehr lehrreich, vorallem ist dies eine natürliche Herstellung der Fruchtbarkeit, da ich von künstl. Befruchtungen usw. gar nichts halte…der Wille Gottes zählt…wenn es sein soll, soll es sein… ansonsten gibt es sicher einen Grund dafür! Lg

  22. Anonymous

    Ich hätte eine Frage und zwar: den Kindsmachertee soll man den jeden Tag trinken und nur der Eisprungtee bis zum Eisprung!?

    Ich bitte um eine kurze Rückantwort.

    Vielen dank
    Mfg

    1. Olivia

      Hallo,

      Tut mir leid für die verspätete Antwort, der Blog hatte eine kleine Sommerpause.
      Also den Eisprungtee kannst du trinken sobald die Regelblutung zu Ende ist und dann täglich bis zum Eisprung. Danach abwarten und erst wieder beginnen, wenn die nächste Regel zu Ende ist.
      Der Kindsmachertee kann jeden Tag getrunken werden, z.B. über die Dauer von 3 Monaten.

      Schöne Grüße,
      Olivia

Kommentar hinzufügen